Picture of Константин Краснощеков
Internationale Tagung "Weiterbildungsmanagement an der Hochschule" an der Donau Universität Krems (Österreich)
by Константин Краснощеков - Friday, 17 August 2012, 03:12 PM
 

Vom 8. bis 12. Juli fand an der Donau Universität Krems im Rahmen des Tempus-Projektes «Vernetzte und gestufte Aus- und Weiterbildung in Bildungsmanagement» internationale Tagung «Weiterbildungsmanagement an der Hochschule» statt, an der die Teilnehmer von neun Universitäten aus Deutschland, Österreich, Russland, Weissrussland und der Ukraine teilgenommen haben. Sie diskutierten internationale Perspektiven der Entwicklung von Weiterbildung der Fachkräfte an der Hochschule und lernten das Hochschulsystem Österreichs kennen.

1 2

Die Delegationen von Partneruniversitäten wurden sehr warm und freundlich vom Rektor der Donau Universität Krems Herrn Willer empfangen, der sehr ausführlich von seiner Hochschule erzählte, die die einzige Weiterbildungsuniversität in Österreich ist, und die Hoffnung auf weitere Kooperation mit Hochschulen Russlands, Weissrusslands und der Ukraine äusserte.

3 4

Die Delegationen von Partneruniversitäten wurden von den Rektoren geleitet, die eine Gelegenheit bekommen haben, nicht nur das Thema der Tagung zu diskutieren und an wissenschaftlichen Rundgesprächen teilzunehmen, sondern auch informell einen intensiven Meinungs- und Informationsaustausch zu verschiedenen Fragen der Hochschultätigkeit und internationalen Kooperation zu haben. Bei solchen Gesprächen entstanden viele interessante Ideen und Pläne für die Zukunft. So haben sich der Rektor der Universität Nowgorod W. Weber, Rektor der Universität Witebsk (Weissrussland) A. Solodkov und Rektor der Universität Chmelnitskij (Ukraine) N. Skiba verabredet, in Witebsk im Mai 2013 ein internationales studentisches Forum («Slawjanskij bazar») durchzuführen.

6 7 8 28

Während die Rektoren der Universitäten hauptsächlich strategische Fragen der Kooperation besprachen, tauschten die Lehrenden ihre Erfahrungen bei Einsatz neuer pädagogischer Techniken in der Weiterbildung aus. Dabei hat sich viel interessantes ergeben . So nutzen die weissrussischen Dozenten sehr aktiv Lehrb ü cher «Bildungsmanagement» und «Organisationspädagogik», die von Nowgoroder Wissenschaftlern geschrieben wurden . Deshalb waren sie sehr froh, die Autoren der Lehrbücher persönlich kennenzulernen.

9 10 11 12 14 1516 18 19 20

Einen positiven Feedback hatte der Workshop «Entwicklung der Weiterbildung an der Hochschule in verschiedenen Ländern: Strategie und Perspektiven», den die Moderatoren von der Uni Nowgorod A. Schirin und P. Petrjakov durchgeführt haben. Während des Workshops haben Vertreter der Partneruniversitäten über die Weiterbildung an ihren Hochschulen erzählt. Dann wurden in Gruppenarbeit starke Seiten dieser Systeme bestimmt und Erfahrungen ausgetauscht.

21 22

Sehr spannend war das Kulturprogramm in Krems. Die Teilnehmer der Tagung haben Stift Göttweig besichtigt und eine Donau-Fahrt nach Spitz gemacht. Am letzten Tag der Tagung gab es auch eine Führung durch die Altstadt.